Mittwoch, 10. Juni 2015

Herzpies mit Blaubeeren

 
Gerade jetzt im Frühling und Sommer sind Beeren in der Küche ein ganz grosses Thema und wollen auf jede erdenkliche Weise verarbeitet werden. Um ehrlich zu sein kann ich es jeweils gar nicht mehr abwarten, die Kochschürze umzubinden und in der Küche mit Schwingbesen und Co. zu experimentieren und leckere Sachen meinen Freunden und Familie auf den Tisch zu zaubern. Diese geben sich manchmal auch kritisch ab meiner unbändigen Euphorie, aber man kann nicht wissen, ob etwas funktioniert, wenn man es nicht einmal probiert hat.
Wenn ein Rezept dann wirklich einmal nicht das hält, was es verspricht, ist die Enttäuschung überschäumend. Aber was soll's, ein neu erdachtes Rezept wartet bestimmt schon hinter der nächsten Ecke und will ausprobiert werden.
Bei diesen köstlichen Herzpies hat zum Glück alles funktioniert und wurden sogleich auf die letzten Krümel von meiner Mama und mir weggeputzt.

 

Rezept für ca. 8 Pies

Zutaten:
200g kalte Butter
400g Mehl
1 Prise Salz
3 Eigelb
100g Zucker
 
200g Blaubeeren
1 EL Zucker
 
1EL Zucker

Butter klein schneiden, mit Mehl, Salz, 2 Eigelben und 2 EL eiskaltem Wasser und Zucker in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten, flach drücken und in Frischhaltefolie mind. 2 Stunden kalt stellen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Blech mit genügend Backpapier abdecken. 
Blaubeeren einmal zerteilen und mit  dem Zucker vermengen, auf die Seite stellen. Teig ca. 4mm dick auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. 8 Herzen mit einem Durchmesser von ca. 8cm und 8 Herzen mit einem Durchmesser von ca. 9cm ausstechen. Die kleineren Herzen auf ein Blech setzten, die Blaubeeren darauf verteilen und dabei einen kleinen Rand belassen. In den grösseren Herzen mit einem Messer mittig ein Kreuz einritzen und auf die Pies legen. Teigränder jeweils mit einer Gabel zusammendrücken.  Ein Eigelb mit 2TL Wasser verquirlen und Teig damit bepinseln. Die Pies mit Zucker bestreuen und ca. 15 Minuten goldbraun backen, auskühlen lassen und servieren.

Bon Appétit!


Morgen verreise ich für zwei Tage an einen ganz besonderen Ort, darüber aber später hier auf diesem Blog.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und bis bald...

Alles Liebe, Franzi
 

Kommentare:

  1. Hmm sehr lecker..
    und die sehen wirklich sehr schön aus... :)
    Herzform.. macht halt einfach was her, gell? :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: ich lade dich btw. herzlich ein mal bei mir vorbeizuschauen, denn ich hab ein total schönes Give-Away am laufen und freu mich über deinen Kommentar 🙂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzy

      Hach, das freut mich aber sehr zu hören. Vielen Dank!

      Löschen