Sonntag, 22. Oktober 2017

Pizzaschneckenauflauf mit getrockneten Tomaten und Thymian


Ganz offensichtlich bin ich nicht die Richtige, um Mamis da draussen Essenstipps für ihre Kleinen mitzugeben. Als Nicht-Mama erfahre ich aber von meinen Mama-Freundinnen immer wieder, wie schwierig es sein kann, seine Kinder in punkto Nahrungsaufnahme glücklich zu stimmen. Da werden schon mal die Nudeln auf den Boden geschmissen und Essen verweigert, weil das falsche Gemüse auf dem Teller liegt. 
Ich kann mir aber auf jeden Fall sehr gut vorstellen, dass meine Pizzaschnecken bei Kindern richtig gut ankommen könnten. Pizza ist ja per se schon eine ziemlich sichere Nummer. Der Vorteil an den Pizzaschnecken ist jedoch, dass man Gemüse ganz heimlich hineinmogeln kann. 
Für meine heutigen Pizzaschnecken habe ich zuerst einen Sugo aus Pelati, Zwiebeln und Knoblauch einkochen lassen. Dazu habe ich frische Erbsen, guten Mozzarella, Bergkäse, getrocknete Tomaten und Thymian kombiniert. Herausgekommen ist ein leckeres und einfaches Essen, mit dem man garantiert Klein und Gross überzeugen kann.

Dienstag, 10. Oktober 2017

Erdnussbutterküchlein mit ordentlich Caramelcrunch


Heute gibt's ordentlich was auf die Nüsschen, nämlich leckere kleine Erdnussbutterküchlein mit knackigem Caramelcrunch.
Kennt ihr das, wenn euch ein Geschmack in Windeseile in eine Situation zurückversetzt? Genau so geht es mir mit Erdnüssen. Egal wo ich gerade bin, wenn ich Erdnüsse aus ihrer Schale herauspule, denke ich an den Nikolaustag. Da sitzen wir als Familie jeweils am reich geschmückten Tisch mit Tannenzweigen, Mandarinen, Erdnüssen und Grittibänz aus feinstem Zopfteig. Nach dem Essen wird noch stundenlang am Tisch sitzen geblieben, immer mit einem Glas Rotwein in der Hand. 
Selbstverständlich kann man die feinen Nüsse auch ganz anders geniessen, als leckerer süss-herber Aufstrich, als Dipp für thailändische Hähnchenspiesse oder eben als süsses Gebäck mit ordentlich Crunch. Meine Küchlein sind auf jeden Fall eine richtige Köstlichkeit für Erdnussbutterfans und solche, die es noch werden wollen.

Donnerstag, 28. September 2017

Pfifferling-Schnittlauchquiche


Willkommen zurück in 'The Quiche Factory'. Nach einer gefühlten Ewigkeit stand ich heute endlich wieder in der Küche und habe eine wunderbare Quiche mit Pfifferlingen gebacken. Passend zum Oktoberfest, welches heute bei uns im Ort gestartet hat, hatte ich Lust auf ein typisch herbstliches Gericht. Ich freue mich schon darauf Maronen, Magenbrot und gebrannte Mandeln zu geniessen. Und auch das Wetter spielt heute mit. Es ist schön kühl, die Winterjacke kann man aber getrost noch zu Hause lassen. Ausserdem riecht es schon richtig nach Herbst, ich liebe es. Heute Abend geht's das erste Mal seit langem wieder in eines meiner absoluten Lieblingsrestaurants, wo ich mir einen Herbstteller mit Spätzle, Rotkraut, Rosenkohl, karamellisierten Maronen, Pilzsauce und einer geschmorten Birne bestellen werde. Hört sich doch superlecker an. Und die Überleitung zu meiner Quiche ist somit auch gemacht.
Ich finde ja Pfifferlinge und Schnittlauch sind eine wunderbare Kombination, welche man auch ganz oft in Suppen findet. Und zusammen mit den geschmorten Zwiebeln und Knoblauch ergibt dies ein wunderbares Gericht.

Mittwoch, 20. September 2017

Apfelkuchen mit Meringuehaube


Draussen fühlt es sich schon richtig wie Herbst an. In meinem Kopf ist das aber komischerweise noch nicht so richtig angekommen. Jeden Morgen gehe ich mit einem luftigen Blüschen und Strickjacke aus dem Haus und wundere mich dann, wieso es so frisch ist. Na ja, ich brauche wohl einfach ein bisschen länger als andere beim Garderobenwechsel.
Der Wechsel in der Küche fällt mir dafür einiges leichter. Statt sommerlichen Beeren, Aprikosen und Nektarinen, kommen jetzt immer öfters Birnen, Zwetschgen und eben Äpfel auf die Einkaufsliste. Ich wollte schon lange wieder einmal einen ganz klassischen Apfelkuchen mit Meringuehaube machen. Inspirieren lassen habe ich mich von dem Rezept 'Grossmutters Apfelkuchen mit Baiserhaube' von GuteKueche.ch. Selbstverständlich habe ich es noch ein bisschen abgeändert, so ist das immer bei mir. Herausgekommen ist ein wunderbar saftiger und herbstlicher Kuchen mit einer fluffigen Meringuehaube. Ich habe mich ja ganz lange nicht daran getraut. Aus irgendeinem Grund habe ich ganz fest daran gedacht, dass das bei mir nichts wird. Aber glücklicherweise habe ich mich so richtig geirrt. Die Haube ist richtig schön geglückt. Und habt ihr erst die hübschen Swirls gesehen?

Mittwoch, 13. September 2017

Herbstlicher Zwetschgenkuchen

 
Hallo meine Lieben, nach einigen doch sehr verregneten Tagen melde ich mich mit einem schön saftigen und ziemlich herbstlichen Zwetschgenkuchen zurück.
Neben dem Backen habe ich meine liebsten Krimis hervorgeholt und am Sonntag einen Fernsehnachmittag gemacht. Nicht besonders aktiv, aber ich liebe diese gemütlichen Nachmittage, gerade wenn man weiss, dass die nächsten drei Wochen beruflich gesehen unglaublich anstrengend werden. Aber egal, dass schaff ich schon. Danach folgen einige Highlights, auf die ich mich schon sehr freue. Es stehen einige Kurztrips und eine etwas längere Reise nach Kopenhagen auf dem Plan. Ich habe mir schon einige Bars, Cafés, Restaurants und Läden rausgeschrieben. Ausserdem werden wir in diesem wunderschönen Designhotel übernachten. Und auch wenn ich mit meinen Vorschlägen locker noch zwei Wochen mehr füllen könnte, nur her mit euren. Wenn ihr einen super Geheimtipp in Kopenhagen habt, gebt mir doch bitte Bescheid. Ich freue mich auf jeden Fall über jeden Vorschlag.