Sonntag, 28. August 2016

Espressoschnitten


Meine Lieben, obwohl der Sommer an diesem Wochenende nochmals alles gibt, bin ich gedanklich schon mitten im Herbst angekommen. Die Vorboten waren aber auch zu schön: frische kühle Luft, wenn man morgens mit Schwung die Fensterläden öffnet, Nebel, der sich wie ein weiches Kissen über die Felder wälzt und der erste Morgentau, der wie kleine kostbare Perlen an den Sträuchern hängt. Hach, ich komme gar nicht mehr raus aus dem Schwärmen und freue mich einfach riesig auf die goldene Jahreszeit. Wenn sich die Blätter in die allerschönsten Rottöne verfärben und ich endlich wieder meine Boots aus dem Schrank holen kann, dann bin ich am glücklichsten. 
Für heute lassen wir den Sommer aber noch Sommer sein und geniessen erfrischendes Eis und den letzten Sprung ins kühle Nass. 
Sozusagen als Übergang vom Sommer in den Herbst präsentiere ich euch heute köstliche Espressoschnitten, die mit einem samtigen Teig, dem weltbesten Kaffeefrosting und knackigen Haselnussstückchen ganz wunderbar schmecken, auch an einem heissen Sommertag.

Montag, 15. August 2016

Pistazienküchlein mit frischen Feigen


Meine Lieben, heute vereine ich gleich drei Lieblingszutaten in einem kleinen feinen Küchlein, welches ich gerne am Nachmittag zu Tee und Kaffee reiche: Pistazien, griechischer Joghurt und Feigen. Klein und damit mit ein, zwei Happy im Bäuchlein verschwunden, unglaublich lecker und deshalb besonders beliebt und so saftig, dass man sich gerne auch ein drittes Stückchen genehmigen möchte. Denn wenn man wie meine Freundinnen und ich aus dem Gequatsche gar nicht mehr raus kommt, dann reicht so ein einziges Küchlein eben nicht aus. 
Ausserdem mache ich mit den Leckereien bereits einen kleinen Spagat in die etwas kühlere Jahreszeit. Denn im Herbst und Winter liebe ich es getrocknete Feigen als Snack zwischendurch zu naschen. Aber jetzt geniessen wir noch die letzten Sommersonnenstrahlen, erfreuen uns an hoffentlich noch einigen lauen Sommerabenden, nippen an kühlen Drinks und träumen von Kuchen, welcher uns jeden noch so verregneten Sommertag versüsst.

Sonntag, 26. Juni 2016

Lemon Curd-Törtchen mit frischen Erdbeeren - Sommerfreuden mit IKEA

 
Na also, es geht doch. Der Sommer ist hier! Die Temperaturen steigen und somit auch die Laune der meisten Mitmenschen. Ich persönlich bin ja nicht so ein Hitzefan, aber auch ich geniesse es mit Freunden und der Familie bis spät abends draussen zu sitzen, etwas besonders Leckeres zu kochen, stundenlang zu schwatzen und zu lachen.
Der Tisch ist mit Wiesenblumen aufgehübscht, ich trage Sandalen und ein Sommerkleidchen aus kühlendem Leinen und die Bäume und Sträucher sind mit Lichterketten und Kerzen geschmückt. Im Hintergrund läuft währenddessen Loungemusik und je länger der Abend wird, desto mehr kuscheln wir uns in wärmende Plaids. Was für ein gelungener Abend! Und als Höhepunkt wird eine süsse Köstlichkeit serviert, wie könnte es auch anders sein. Die Erdbeeren werden direkt im Garten gepflückt und auch das Törtchen ist ganz schnell gezaubert. Ein leichter Biskuitboden bildet die Basis, dazu kommen herrlicher Lemon Curd, eine samtige Mascarponemasse und zum Schluss eine Vanille-Buttercrème. Denn wie sagt man so schön, sauer macht lustig,  und so ein bisschen zitronige Lustigkeit gepaart mit saftigen Beeren schadet so einem geselligen Abend doch auch nicht.
Und was habt ihr schönes für laue Sommernächte geplant? Seid ihr eher der Picknick-im Wald oder doch eher Urlaub-auf-Balkonien-Typ? Ich finde, solange man mit Freunden und Familien zusammen sein kann, der Tisch mit allerlei Köstlichkeiten gedeckt ist und das Wetter mitspielt, steht einer Sommerparty im Grünen doch nichts mehr im Wege.
 

Mittwoch, 15. Juni 2016

Espressotarte mit Mascarponecrème und Beeren


Meine Lieben, eigentlich spreche ich ja nicht so gerne über das Wetter, aber sogar ich muss jetzt einmal einen kleinen Kommentar darüber machen. Ist es nicht total verrückt? Gestern waren wir im Wald spazieren, wobei ich Ausschau nach schönem Grünzeug für meinen nächsten Blogeintrag hielt. Anfangs war es noch recht sonnig, dann kam ein Sturm auf und es wurde regnerisch. Am Ende standen unsere Haare in alle Richtungen ab und die Gesichter waren feucht vom Regen. Dafür gönnten wir uns danach ein Stückchen dieser Espressotarte mit Mascarponecrème und frischen Beeren, welche momentan die Hälfte des Kühlschranks einnehmen. Da Beerensaison ist, geniesse ich die kleinen Früchtchen zu verschiedensten Gerichte, ganz pur, im Morgenmüesli, in Salaten oder in süssen Nachspeisen, mmhhh. Und glaubt mir, in den nächsten Wochen warten hier noch viele Leckereien mit Beeren auf euch. Ich freue mich schon mit euch neue Rezepte zu teilen.

Sonntag, 5. Juni 2016

Kokosnusstörtchen mit Buttercrème


Ihr denkt jetzt bestimmt: Was, jetzt präsentiert die uns heute schon wieder etwas mit Kokosnuss? Ja stimmt, schuldig. Vor einigen Wochen habe ich euch bereits einen unglaublich saftigen, brasilianischen Kokosnusskuchen gezeigt. Und was soll ich sagen? Die Kokosnuss hat es mir wirklich angetan. Als nächstes möchte ich unbedingt Kokosnusswasser probieren. Da ich auf dem Dorf wohne, ist dies wohl gar nicht so einfach. Aber wenn ich das nächste Mal in einer Stadt bin, muss ich unbedingt den nächsten gut sortierten Supermarkt stürmen und mir eine Flasche des supergesunden Wassers besorgen.
Nun aber zurück zu meinem Törtchen, welches ich besonders gelungen finde. Als Grundteig dient das Biskuitrezept, das so superfluffig ist, dass ich mich am liebsten gleich reinlegen würde. Das Biskuit wird mit einem Rumsirup getränkt, denn so ein Schlückchen Rum hat wohl noch niemandem geschadet. Ausserdem habe ich mich das erste Mal an einer klassischen Buttercrème ausprobiert und bin echt erstaunt, dass es so gut funktioniert hat. Denn anfangs sah es so gar nicht danach aus. Nachdem ich dem Eischnee den Zucker hinzugefügt habe, wurde die Masse wiederum sehr flüssig, doch durch die Butter ist eine samtige, streichfähige Masse entstanden, die sich ganz wunderbar auf dem Törtchen verteilen liess. Ein paar Minuten habe ich also wirklich gezittert, aber zum Schluss ist meine Kreation besser geworden, als ich es mir vorgestellt hatte und meine Gäste waren so richtig zufrieden.