Sonntag, 24. Juni 2018

Beeren-Schokoladenkuchen

 
Für das schwedische Midsommar zwei Tage zu spät, aber dieser himmlische kleine Kuchen kann gut und gerne noch den ganzen Sommer lang serviert werden. Saftiger Schokoladen-Haselnusskuchen mit einem leichten Frosting und frischen Beeren.
Momentan komme ich kaum am Gemüsehändler meines Vertrauens vorbei, ohne mir ein Körbchen Beeren mitzunehmen. Süsse Erdbeeren, aromatische Himbeeren, säuerliche Johannisbeeren, knackige Kirschen und saftige Brombeeren. Man weiss gar nicht so recht, was man als erstes kaufen soll. Auf jeden Fall möchte ich in den nächsten Wochen noch viel mehr Beeren verarbeiten. Seid ihr auch solche Beerenfans? Und was macht ihr am liebsten damit? Kuchen, Eis, Sirup, oder auch gerne einmal im Salat?
 

 
Rezept für ca. 8 Kuchenstückchen
 
Zutaten:
100g dunkle Schokolade
60g gute Butter
3 Eier aus Freilandhaltung
100g Zucker
1 Prise Salz
100g gemahlene Haselnüsse
 
170g dunkle Schokolade
230g gute Butter, Zimmertemperatur
1 Eigelb aus Freilandhaltung
1TL Vanillezucker
140g Puderzucker
 
Frische, regionale Beeren nach Wahl
Frische Minze
 
Eine Springform mit ca. 17cm Durchmesser gut ausbuttern und mit Mehl bestäuben. Bis zum weiteren Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
Die Butter zusammen mit der Schokolade in einem Pfännchen vorsichtig schmelzen lassen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Währenddessen Eier, Zucker und Salz mithilfe der Küchenmaschine schön schaumig schlagen. Die gemahlenen Haselnüsse sowie die Schokolade unterrühren und zu einer homogenen Masse verrühren. Die Masse in die vorbereitete Springform füllen und im auf 180° Grad vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten lang backen. Stäbchenprobe machen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
Für das Frosting die Schokolade in einem Pfännchen vorsichtig schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Die Butter währenddessen mithilfe der Küchenmaschine so lange aufschlagen, bis sie fast weiss ist. Dann das Eigelb und Vanillezucker dazugeben und weitere 3 Minuten weiterschlagen. Puderzucker vorsichtig darunterrühren und zum Schluss die Schokolade dazugeben und zu einem homogenen und glänzenden Frosting verrühren. Das Schokoladenfrosting in einen Spritzbeutel füllen und den Deckel mit kleinen Häubchen dekorieren. Vor dem Servieren mind. 1 Stunde lang kühl stellen und mit den frischen Beeren und Minze dekorieren.
 
  
Berry-chocolate cake, recipe for around 8 cake pieces
 
Ingredients:
100g dark chocolate
60g butter,
3 free-range eggs
100g sugar
1 pinch of salt
100g ground hazelnuts
 
85g dark chocolate
125g butter, room temperature
1 small free-range egg yolk
1/2 teaspoon vanilla sugar
70g icing sugar
 
Fresh, regional berries of your choice
Fresh mint
 
Line a 17cm springform pan with baking parchment, grease the sides with butter and flour them. Put the springform pan into fridge until use.
Melt butter and chocolate carefully in a small sauce pan. At the same time beat eggs, sugar and salt until very fluffy. Add the ground hazelnuts and chocolate until you have a homogenous batter. Fill cake batter in prepared springform pan and bake for around 50 minutes in preheated oven to 180°C. Make the toothpick test. Let totally cool down on a cooling rack. 
For the frosting melt chocolate carefully in a small sauce pan and let cool down until room temperature.
Beat butter until almost white. Then add the egg yolk and vanilla sugar and beat another 3 minutes. Add carefully the icing sugar and in the end the melted chocolate until you have a homogenous and shiny frosting. Fill the chocolate frosting into a piping and decorate the top of the cake. Before start serving, let cool down in  the fridge for at least 1 hour and decorate with the berries and mint.
 
Bon appétit!
 
 
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag. Macht es euch fein!
 
Alles Liebe, Franzi
 
 
Kuchenteller von Design Letters
Dessertteller von Marimekko

Keine Kommentare:

Kommentar posten