Dienstag, 1. September 2015

Me, Myself and I

 
Ich gebe zu kamerascheu zu sein. Normalerweise weiche ich jeder Kamera, die nur in meine Nähe kommt, geschickt aus, indem ich mich hinter Menschen oder Gegenständen verstecke und so lange ausharre, bis die Kamera auch sicherlich verschwunden ist.
 

Dieses Mal war es ein bisschen anders. Der Wunsch nach einem Portrait für meinen Blog wurde immer grösser, übrigens nicht nur von anderen sondern auch von mir. Gezwungenermassen musste ich mich also vor eine Kamera stellen und so tun, als würde mir dies auch noch leicht fallen. Aber ich denke, das Resultat ist ganz schön geworden. Nun also habt ihr auch ein Gesicht zum Blog. Die Bilder sind übrigens komplett unretuschiert, ihr seht hier also wirklich mich...

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei meinem Fotografen Oliver Assandri. Du hast das Unmögliche wahr gemacht und mich aus der Reserve gelockt. Danke dafür!

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche...

Alles Liebe, Franzi



Kommentare:

  1. Hallo Liebe Franzi, gerade habe ich deinen Blog entdeckt und bin so begeistert. Nicht nur von deinen Bildern auch von dir. Das mit Kamerascheu kenne ich zu gut, ich stehe auch immer hinter und nicht vor der Linse. Aber du hast gar keinen Grund dazu, du bist sehr fotogen und bildhübsch.

    Liebe Grüße
    Dragana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dragana

    Vielen lieben Dank für deine netten Worte!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und grüsse dich herzlichst,

    Franzi

    AntwortenLöschen