Sonntag, 6. August 2017

Aprikosen-Schokoladen-Cheesecake


Das Dessert zur diesjährigen 1. August-Feier sollte ja im besten Fall auch etwas mit der Schweiz zu tun haben. Da der Cheesecake soviel ich weiss, nicht unbedingt eine Schweizer Köstlichkeit ist, wollte ich die restlichen Zutaten passend zum Motto wählen. Deshalb wurde dieser besonders zarte Cheesecake mit reichlich dunkler Schweizer Schokolade und Aprikosen aufgewertet. Der Teig wird dank der Kondensmilch und dem Rahmquark schön cremig und leicht, perfekt also für einen lauen Sommerabend.
In welcher Form mögt ihr euren Cheesecake denn am liebsten? Die Möglichkeiten scheinen ja endlos. Im Frühling mag ich meinen Cheesecake am liebsten mit Rhabarber, im Winter dafür mit einer dicken Mohnschicht und einem heissen Kakao, und im Sommer mit saisonalem Obst und Beeren.

  

Rezept für ca. 6 Stückchen

Zutaten:
100g Butterkekse au fleur de sel
40g gute Butter, geschmolzen

3 Eier aus Freilandhaltung
1TL Salz
30g Zucker
30g Maizena (Maisstärke)
250g Magerquark
150g Rahmquark
100g Kondensmilch, gezuckert
1TL Vanillepaste
Aprikosen im Glas (200g Abtropfgewicht)

100g dunkle Schokolade
50g gute Butter

Den Boden einer Springform mit ca. 17cm-Durchmesser mit Backpapier auslegen, und den Rand gut ausbuttern und bemehlen. Die Butterkekse fein zerbröseln, mit der geschmolzenen Butter vermischen und die Masse gleichmässig auf dem Springboden verteilen, andrücken und 10 Minuten lang im auf 180° Grad vorgeheizten Ofen backen. Den Boden auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Eier, Salz und Zucker am besten mithilfe einer Küchenmaschine schaumig schlagen. Dann nach und nach Maizena, Magerquark, Rahmquark, Kondensmilch und Vanillepaste dazugeben und zu einer homogenen Masse verrühren. Die Aprikosen abtropfen lassen und auf dem gebackenen Boden gleichmässig anordnen. Mit der Quarkmasse übergiessen, glatt streichen und ca. 75 Minuten lang im auf 160° Grad vorgeheizten Ofen backen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
Vor dem Servieren die Schokolade und Butter in einem Pfännchen vorsichtig schmelzen lassen und über den Kuchen giessen.

 
Apricot-chocolate cheesecake, recipe for around 6 pieces

Ingredients:
100g butter cookies with fleur de sel
40g butter, melted

3 free-range eggs
1 teaspoon salt
30g sugar
30g maize starch
250g low-fat curd cheese
150g creamy curd cheese
100g condensed milk, sugared
1 teaspoon vanilla extract
Apricots in a glass (200g drained net weight)

100g dark chocolate
50g butter

Line a 17cm-springform pan with baking parchment, grease the sides with butter and flour it. Crumble the butter cookies, mix with the melted butter and press it on the ground of the springform pan. Bake for around 10 minutes in preheated oven to 180°C. Let cool down on a cooling rack.
Mix eggs, salt and sugar until light and fluffy. Add one after one maize starch, low-fat curd cheese, creamy curd cheese, condensed milk and vanilla extract until you have a homogenous batter. Place the apricots on the cooled cookie ground. Then fill batter on top and bake for around 75 minutes in preheated oven to 160°C. Let totally cool down on a cooling rack.
Before start serving melt chocolate and butter in a little sauce pan, then spread over the cake.

Bon appétit! 
   

Habt noch den allerschönsten Sonntag!

Alles Liebe, Franzi


Kuchenteller von Marimekko
Dessertteller von Tranquillo
Serviette von CASAgent

Kommentare:

  1. Wow, was für eine tolle Kombi <3 Wir würden jetzt so gern ein Stück probieren :)

    AntwortenLöschen